Nachrichten vorausplanen

Feiertage oder Ferienzeiten bedeuteten für Firmen früher oft, nicht mit den Kunden kommunzieren zu können – und damit Umsatzmöglichkeiten zu verpassen. Mit SMS-Marketing ist es kein Problem mehr, auch dann interessante Botschaften zu versenden, wenn niemand im Büro ist. Planen Sie Ihre SMS im Voraus und locken Sie damit Kunden auf Ihre Homepage oder ins Restaurant – auch an Feiertagen und in den Ferien.

Hier einige Tipps für das Vorausplanen von SMS-Nachrichten:

1. Passendes Datum: Überlegen Sie sich genau, wann Sie Ihre Nachrichten verschicken. Am Ostermontag oder an den beiden Weihnachtsfeiertagen werden die SMS wahrscheinlich verpuffen, ohne etwas zu bringen. Schicken Sie die Nachrichten dagegen ein oder zwei Tage vorher, wenn noch kurzfristige Einkäufe möglich sind. Oder senden Sie kurz vor Feiertagen Restaurant-Gutscheine und Sie werden kaum einen leeren Tisch beklagen müssen. Auch die Tage nach großen Festen sind ein guter Zeitpunkt für SMS-Marketing: Der Feiertags-Stress ist vorbei, die Geschäfte öffnen wieder und viele Kunden freuen sich über Rabattgutscheine oder einfache Umtauschmöglichkeiten. Nutzen Sie diese Gelegenheit und versenden Sie SMS-Coupons oder Tipps zur Geschenkrückgabe. Informieren Sie Ihre Kunden über aktuelle Produkte und Services.

2. Der richtige Zeitpunkt: Senden Sie Ihre SMS-Nachrichten zur richtigen Zeit. Eine SMS, die um vier Uhr früh empfangen wird, kann enorm stören und verärgert die Kunden nur. Wird sie nach dem Aufwachen gelesen, wird sie zudem weniger beeindrucken. Stellen Sie den Versand also auf eine Uhrzeit, in der Ihr Geschäft geöffnet ist und die meisten potenziellen Kunden unterwegs sind. Damit ist Ihre Botschaft aktuell in den Köpfen der Kunden.

3. Relevanz: Schicken Sie nur SMS-Nachrichten, die für Ihre Kunden relevant sind. Ein Bezug auf ein aktuelles Ereignis ist immer gut, gekoppelt mit einem aktuellen Angebot oder Rabattgutschein kann dann kaum etwas schiefgehen. Reine Produktinformationen ohne weiteren Anreiz sollten dagegen nicht laufend gesendet werden. Halten Sie die SMS-Nachrichten interessant und animieren Sie die Empfänger dazu, mehr zu erfahren oder bei Ihnen im Geschäft vorbeizukommen.

4. Geburtstage und Feiertage: Eine Nachricht, die gut vorausgeplant werden kann und bei allen Kunden gut ankommt, ist eine Glückwunsch-SMS. Wenn Sie die Geburtstage Ihrer Kunden kennen, planen Sie doch individuelle, personalisierte Geburtstags-Nachrichten. Ein kurzer Glückwunsch, vielleicht mit einem Geburtstags-Rabatt kommt immer gut an. Gleiches gilt für Feiertage wie Weihnachten und Ostern: Eine SMS am 24. Dezember mit Weihnachtsgrüßen und Gutscheincode für den Einkauf nach den Feiertagen hat garantiert eine positive Auswirkung.

5. Vor dem Abschicken prüfen: Man kann es nicht oft genug betonen: Lesen Sie die SMS noch einmal, bevor Sie sie für den Versand einplanen, so dass auch alle wichtigen Informationen enthalten sind und Flüchtigkeitsfehler verbessert werden können. Eine SMS mit Aufforderung, einen Gutschein einzulösen, ohne den entsprechenden Gutscheincode mitzusenden, sorgt nur für Ärger bei den Kunden.

Weitere Informationen zu den SMS-Lösungen von TextAnyhwere finden Sie hier.